Montag, 27. Mai 2019, 09:43 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

Gruppen

Gruppen und soziale Netzwerke nach Regionen und Themen
Regionale Gruppen

Chat fĂĽr Alleinerziehende

Wer macht was?

feels
06.05.2019
um 11:18 Uhr
Zu paar Usern habe ich ja noch etwas Kontakt, aber die Aktivitäten im Forum vor 10 Jahren sind leider mit heute nicht vergleichbar. Eigentlich sehr schade :(
 
Was machen Andere?

Kontrollzentrum
Neue Benutzer

Daniel45 (Gestern, 18:49)

DaddysBest (24. Mai 2019, 20:10)

nanakesewaa29 (23. Mai 2019, 11:57)

Jule9652019 (12. Mai 2019, 21:07)

Butterblume85 (9. Mai 2019, 11:13)

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Umfrage

Keine Umfrage vorhanden.

Neu in der Galerie

Hotsun

Anfänger

Beiträge:

Wohnort: Nrw MĂĽnsterland /Ruhrpott

Beruf: Hausfrau

1

Freitag, 17. November 2006, 13:42

Weis nicht weiter was soll ich tun

:-x Hallo zusammen !

Ich bin allein erziehende Mama von 2 Mädels 3 1/2 und 1 1/2 und und weis einfach nicht was ich tun soll evt kann mir jemand aussen stehendes einen Rat geben ...

Es geht um folgendes meine große dreht völlig am Rat seid ca 1 jahr und es wird immer schlimmer ..
Sie nimmt ihr ganzes Kinderzimmer auseinander schmeisst ihre Spielzeuge gegen die Wände reisst ständig die Tapeten von den Wänden ..Habe jetzt schon alles raus geräumt aber nun geht es los das sie dann dafür die Gardienen runter reisst oder andere sachen macht ...Oft muss auch die kleine dran glauben dann gibts ein auf die Mütze :-(
Sie schafft es sogar die Kommoden durch das Zimmer zu schmeissen :-/
Ich pack sie extra später hin aber sie steht locker um 4 uhr morgends auf wenn ich schlafe und macht dann halt ihre Abriss aktionen :-(
Raus gehen mit ihr ist die Hölle sie will nur ihren kopf durch setzen sie schreit kreischt rennt weg .....
Ich bekomme sie einfach nicht gebändigt egal wie ich es versuche ...
Bekomme sie auch abends nicht ins Bett ständig macht sie die kleine dann wach schreit oder kreischt da rum ...
Meine Nachbarn machen mittlerweile auch einen riesen aufstand was ich natĂĽrlich verstehe wer will sowas auch ???
Wenn ich sie vom Kindergarten abhole ist das gleiche in grün die Versucht aus dem Kindersitz während der Fahrt aus zu steigen oder haut mich ,verteilt kopfnüsse ...
Trau mich schon kaum noch sie weg zu bringen der Weg ist auch nicht grade nah :-( Deswegen ist sie sehr wenig im Kindergarten wo ich natürlich auch ständig ärger bekomme ...
Einkaufen ist garnicht möglich hab auch keine Hilfe sprich das jemand mal kurz aufpassen tut !
Bin in Behandlung mit ihr wegen Adhs mein arzt sagte selbst es wär so schlimm da Sie eigentlich tabletten benötigt aber sie ist zu jung und ich habe da auch kein gutes gewissen bei wenn ihr versteht was ich meine:-(
Ich will doch einfach nur das es sich legt auf normale art und weise ....
Dazu ist sie total auf Männer fixiert ich weis nicht wieso ????????
Ich werd auf der Strasse dumm angeschaut weil ich noch sehr jung aussehe und dann halt 2 .Kinder
Klar da kommt das Typische mit 18 schon kinder bekommen aber nicht zurecht kommen :-(
Ich weis wirklich nicht mehr was ich machen soll bin echt fertig mit meinen Nerven habe sogar schon ĂĽberlegt sie abzugeben obwohl ich sie doch bei mir haben will
Es ist so vieles Ich kann einfach nicht mehr :-(
Kann man nirgendwo hilfe bekommen?????
[addsig]

Chaosprinzessin

Senior Mitglied

Beiträge: 6

Danksagungen: 5

Wohnort: Barrien

2

Freitag, 17. November 2006, 15:42

RE: Weis nicht weiter was soll ich tun

Hallo Hotsun,

erstmal möchte ich dir mein Mitgefühl ausdrücken, falls es dir hilft, einiges klingt für mich nicht ungewohnt.

Aber... Du kannst bei einem 31/2 jährigen Kind kein ADHS diagnostizieren, du
kannst es nur vermuten. Und dein Arzt ist ein Idiot oder hat es dir nicht richtig
erklärt, dass sich das Verhalten eben NICHT grundlegend ändert, wenn das Kind Tabletten bekommt. Es ändert sich nur die Wahrnehmung, respektive es wird auf ein normales Soll gebracht.

Ist er Allgemeinmediziner oder Kinderpsychologe? Du solltest auf jeden Fall
Letzteren aufsuchen und du solltest ein (evtl. Ads-spezifisches) Elterntraining machen.
Dazu schreib ich dir aber noch was in einer PN und ich werde dir noch ein paar Adressen raussuchen.

Nicht verzweifeln, es gibt immer Hilfemöglichkeiten. Und bitte tu mir ab sofort den Gefallen, achte auf die Vorzüge deiner Tochter und lobe sie dafür. Manchmal denkt man, es gibt gar nichts, weil man so eingefahren ist in diesen Negativ-Trott, aber sie kann sicher auch ganz wundervoll und lieb und süss sein.
Akzeptiere, dass sich das eben nicht "legt", aber dass es dafür tausend andere schöne Sachen gibt, die du mit einem "normalen" Kind so nicht erleben würdest.
Eine Freundin riet mir mal, die Verpackung abzumachen, und darunter ist dann ein
ganz aussergewöhnliches Geschenk.

Ganz liebe GrĂĽĂźe von der Chaosprinzessin (der Name ist Programm und meine Mutter lebt auch noch ;-) )[addsig]

Gast

unregistriert

3

Dienstag, 21. November 2006, 09:58

RE: Weis nicht weiter was soll ich tun

Hallo Hotsun.
Unsere Tochter hat einen ähnlichen Namen wie meine Vorschreiberin, nämlich CHAOSBIENE. Und das, was du beschreibst, kenn ich auch. Der Kinderarzt (ist auch Kinderpsychologe) hatte im Dezember nach langjährigen Beobachten seit dem Kindergartenalter und Psychotherapien ADHS diagnostiziert. Sie ist jetzt 8 Jahre und bekommt Medikamente (Medikinet). Es hilft ihr in der Schule und bei den Hausaufgaben, konzentrierter zu sein und besser lernen zu können. Da sie aber nur für die Schul-und Hausaufgabenzeit diese Medikamente (natürlich samstags und sonntags auch, damit sie die Dosis behält) nimmt, ist sie in der medifreien Zeit absolut chaotisch, aufgedreht, und und und und und. Und abends bin ich froh, wenn sie endlich im Bett liegt und schläft (diese Prozedur dauert ca. 2 Std.).
Aber trotzdem ist sie meine sĂĽĂźe Hexe und ich bin stolz auf sie, dass sie trotz diesem CHAOS ihr Leben meistert.
Folge dem Rat meiner Vorschreiberin, der lieben CHAOSPRINZESSIN.
Viel GlĂĽck,
GlĂĽckspilz![addsig]