Samstag, 21. September 2019, 09:10 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

Gruppen

Gruppen und soziale Netzwerke nach Regionen und Themen
Regionale Gruppen

Chat f├╝r Alleinerziehende

Wer macht was?

feels
06.05.2019
um 11:18 Uhr
Zu paar Usern habe ich ja noch etwas Kontakt, aber die Aktivit├Ąten im Forum vor 10 Jahren sind leider mit heute nicht vergleichbar. Eigentlich sehr schade :(
 
Was machen Andere?

Kontrollzentrum
Neue Benutzer

DaniSun (15. September 2019, 14:33)

Sternenj├Ągerin (30. August 2019, 18:55)

yamaguchi (26. August 2019, 09:02)

Sagittarius (23. August 2019, 11:25)

aaronsdental (19. August 2019, 09:58)

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Umfrage

Keine Umfrage vorhanden.

Neu in der Galerie
von Karina86

Dany1985

Anf├Ąnger

Beitr├Ąge:

Wohnort: K├Âln

Beruf: Sch├╝lerin

1

Donnerstag, 5. Juli 2007, 16:02

Was tun wenn Vater unbekannt ist?!?

Hallo ich bin Daniela und 22 Jahre alt.
Ich habe das Problem das ich nicht weiter weiss was ich tun soll, weil ich erfahren habe in der 9 Woche Schwanger zu sein.
Es war ein ONS und ich hab die Pille genommen.
Eine Freundin sagte mir das mir von keiner Stelle irgendeine finanzielle Hilfe zustehen w├╝rde.
Ich gehe in 2 Jahren richtig arbeiten und bis dahin muss mir doch irgend jemand helfen oder?

Es w├Ąre nett wenn mir jemand ein paar Ratschl├Ąge geben kann[addsig]

werner

Anf├Ąnger

Beitr├Ąge:

Wohnort: als Preusse in Bayern

Beruf: Elektroniker

2

Donnerstag, 5. Juli 2007, 20:24

RE: Was tun wenn Vater unbekannt ist?!?

Wie w├Ąre es mal ein paar Abende in der ├Ârtlichen oder sozialen Szene noch zu investieren? Ich denke weder der noch unwissende Vater noch du seid zuf├Ąllig "von einem anderenStern" ausgerechnet dort zum Kennenlernen gestrandet.

Die Wahrscheinlichkeit ist ehr gro├č dass ihr euch dort wieder ├╝ber dem Weg l├Ąuft.

werner[addsig]

Angelita

unregistriert

3

Freitag, 6. Juli 2007, 00:01

RE: Was tun wenn Vater unbekannt ist?!?

Hallo Daniela!

Wenn du das Kind behalten m├Âchtest, steht dir nat├╝rlich Hilfe vom Staat zu. Es w├Ąre nat├╝rlich optimal, wenn du den Kindsvater zuf├Ąllig sehen w├╝rdest und ihm mitteilen k├Ânntest, dass er Vater wird. Da ich aber nicht unbedingt glaube, dass er dir so schnell wieder ├╝ber den Weg l├Ąuft, denke ich, dass du zusehen solltest, dass du alles alleine geregelt bekommst. Wo du genau hin musst, kann ich dir leider nicht sagen, aber ich an deiner Stelle w├╝rde mich ans Jugendamt wenden, die werden dir bestimmt weiter helfen.
Du schreibst, du wirst in 2 Jahren "richtig arbeiten".. hei├čt das, du bist noch in der Ausbildung? Werden dir deine Eltern helfen, damit du diese beenden kannst? Dir "muss" niemand helfen.. finanziell ist es verdammt eng abgesteckt, darum w├Ąre es f├╝r dich und dein Kind nat├╝rlich am besten, wenn du eine abgeschlossene Ausbildung hast. Als alleinerziehende Mutter ist es auch mit erlerntem Beruf schwer genug, eine Stelle zu finden.. ohne nat├╝rlich ungleich schwerer.
Du hast eine Menge, wor├╝ber du dir Gedanken machen musst.. vielleicht w├Ąre eine Beratungsstelle als Anlaufstelle f├╝r dich gut, z.B. die Caritas. Die k├Ânnen dir mit Sicherheit auch sagen, wo du was beantragen kannst und wie du alles f├╝r dich und dein Kind am Besten regeln kannst.

Ich hoffe, du schaffst alles, was du dir vornimmst!

Lieben Gru├č, Angela<br /><br /><!-- editby --><br /><br /><em>editiert von: Angelita, 05.07.2007, 12:01 Uhr</em><!-- end editby --> [addsig]

Dany1985

Anf├Ąnger

Beitr├Ąge:

Wohnort: K├Âln

Beruf: Sch├╝lerin

4

Samstag, 14. Juli 2007, 20:35

RE: Was tun wenn Vater unbekannt ist?!?

hallo also der vater ist mir nicht mehr ├╝ber den weg gelaufen und ich weiss das er nur zum urlaub in k├Âln war.
in 2 jahren bin ich fertig mit ausbildung, richtig. und ich habe seeeeehr gro├če unterst├╝tzung meiner mutter und meines bruders. meine mutter wird nach der geburt aufh├Âren zu arbeiten damit sie auf das kind aufpassen kann w├Ąrend ich die ausbildung beende.
ich hab mich bei der stadt k├Âln beratungstelle f├╝r junge m├╝tter gemeldet doch der termin ist leider erst ende august und bis dahin weiss ich keinen rat, weil behalten werde ich es 100%. es werden sehr viele probleme auf mich zu kommen, das weiss ich ja selbst, vor allem wenn das kind ├Ąlter ist und es anf├Ąngt zu fragen, wer ist mein papa wieso ist das so passiert usw.
ich in mir absolut bewust das ich noch soooooo viele probleme bekommen werde aber ich muss es schaffen.

und bei caritas werde ich mich monat auch sofort melden, vielen vielen dank f├╝r dieses tip[addsig]