Freitag, 23. August 2019, 22:25 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

Gruppen

Gruppen und soziale Netzwerke nach Regionen und Themen
Regionale Gruppen

Chat für Alleinerziehende

Wer macht was?

feels
06.05.2019
um 11:18 Uhr
Zu paar Usern habe ich ja noch etwas Kontakt, aber die Aktivitäten im Forum vor 10 Jahren sind leider mit heute nicht vergleichbar. Eigentlich sehr schade :(
 
Was machen Andere?

Kontrollzentrum
Neue Benutzer

Sagittarius (Heute, 11:25)

aaronsdental (19. August 2019, 09:58)

Viktoria85 (15. August 2019, 07:16)

Elfin (14. August 2019, 23:38)

Curuladre (14. August 2019, 20:17)

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Umfrage

Keine Umfrage vorhanden.

Neu in der Galerie
von Karina86

Merle

Anfänger

Beiträge:

1

Freitag, 28. Oktober 2005, 15:57

Allergenarm

Hallo!!
Bin auf der Suche nach einem Rezept:
Soll für St.Martin sein- meine Tochter darf kein Weizenmehl, Milch, Ei(nur Eiweiß), Hefe,Zucker,Milchprodukte.

Hat jemand eine Idee? Die anderen Mamas backen halt Püfferchen- ich soll eine Schüssel Plätzchen oder sowas mitbringen.

Bin für jeden Vorschlag dankbar

LG
Merle[addsig]

Gast

unregistriert

2

Freitag, 28. Oktober 2005, 17:41

RE: Allergenarm


Anna

Anfänger

Beiträge:

Wohnort: Baden Würtemberg

Beruf: Familienfrau

3

Freitag, 28. Oktober 2005, 20:29

RE: Allergenarm

Hallo Merle,

da mußt du ja auf vieles achten!

Also, die folgenden Rezepte sind aus dem Buch "Backen ohne Milch und Ei" (GU):

Kokosspitzen
50 runde Backoblaten (meistens aus Weizen hergestellt, im Naturkostladen oder Reformhaus aus Dinkel bzw. glutenfrei erhältlich),
125 g Kokosraspeln
80 g Kamutmehl (Urweizen - ich würde Dinkel nehmen oder noch sicherer Amaranth)
5 EL Akazienhonig

Oblaten auf Backblech auslegen. Kokosraspel in einer beschichteten Pfanne bei kleiner Hitze anrösten. Mit Mehl und Honig gut mischen.
Den Ofen auf 220 Grad vorheizen. Mit den Händen 50 kleine Spitzkegel formen und auf die Oblaten setzen. Etwa 5 Min. (Mitte, Umluft) bei 180 Grad backen.

Carob-Kugeln
200 g Kokosfett
2 EL Carobpulver (oder hochwertigen Kakao)
150 g Kokosraspeln
100 g Haferflocken
50 g Hafermehl
70 g Rohzucker (Achtung mit Weizen verwandt)

Das Kokosfett im Wasserbad auflösen, mit Carob, 100 g Kokosraspeln, Haferflockern, Hafermehl und Zucker gut verrühren. Die Masse anschließend 10 Min. ins Gefrierfach stellen.
Mit einem Teelöffel kleine mundgerechte Portinen abstechen und mit den Händen zu Kugeln formen. Diese in den restlichen Kokosflocken wälzen. Kühl servieren und kühl aufbewahren.

Selbst ausprobiert und für von den Kindern für gut befunden:
Ausstecherle
Statt Weizen Dinkel verwenden. Die Butter durch gute Margarine ersetzen. Dort gibt es auch eine, die garantiert milchfrei ist. Statt Zucker reinen Fruchtzucker (100 % Fruktose) nehmen, dafür 30 - 40 % weniger als im Rezept angegeben.
Grundrezept: 375 g Mehl, 250 g Fett, 125 g Zucker (abzgl. 30-40 %).

Mein Sohn hat lange Zeit nur reinen Fruchtzucker, Agavensirup und etwas Honig vertragen. Sorry, das mußt du halt einfach ausprobieren...

Ich hoffe, dir ist damit etwas geholfen!

Viele Grüße
Anna