Dienstag, 23. Juli 2019, 00:43 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

Gruppen

Gruppen und soziale Netzwerke nach Regionen und Themen
Regionale Gruppen

Chat fĂĽr Alleinerziehende

Wer macht was?

feels
06.05.2019
um 11:18 Uhr
Zu paar Usern habe ich ja noch etwas Kontakt, aber die Aktivitäten im Forum vor 10 Jahren sind leider mit heute nicht vergleichbar. Eigentlich sehr schade :(
 
Was machen Andere?

Kontrollzentrum
Neue Benutzer

marble-two (18. Juli 2019, 08:54)

mone0307 (12. Juli 2019, 18:05)

pury0 (12. Juli 2019, 11:16)

Anja Gemmi (7. Juli 2019, 19:06)

Sam28 (2. Juli 2019, 22:15)

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Umfrage

Keine Umfrage vorhanden.

Neu in der Galerie
von Jasmin27

Comfort

Senior Mitglied

Beiträge: 334

Danksagungen: 397

Wohnort: Bad Rothenfelde

1

Montag, 15. Oktober 2012, 20:26

"Das Kind kriegst du nicht!"

Hallo,

per Mail habe ich heute einen TV-Tipp von einer Reportage erhalten, den ich hiermit gerne weiter gebe:

Montag 15.10.2012
ARD 23:40 Uhr
"Das Kind Kriegst du nicht!" Eltern im Scheidungskampf

http://www.daserste.de/information/repor…102012-100.html

GruĂź
Comfort
"Jedes Kind hat von Geburt an ein unveräußerliches Recht auf die gelebte Beziehung zu beiden Eltern. Diese Eltern-Kind-Beziehung dauert ein Leben lang und endet nicht mit der Trennung der Eltern"
OLG MĂĽnchen

Interessenverband Unterhalt und Familienrecht e.V. (ISUV)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Comfort« (16. Oktober 2012, 21:46)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Moni42 (17.10.2012)

thomas0123

Administrator

Beiträge: 1 072

Danksagungen: 900

Wohnort: Confluentia

Beruf: vorhanden und wird ausgeĂĽbt

2

Dienstag, 16. Oktober 2012, 00:49

Danke für den tipp,kam nur leider recht spät weshalb ich gut die hälfte verpennt habe... :rolleyes:

Die aussage des teilnehmers der "kochtherapie" kann ich nur unterstreichen: nicht betroffene verstehen die thematik meistens gar nicht,da einfach unvorstellbar.

Und zur zwillingsmutter und ihrer aussage am ende,das sie sich nicht vorwerfen lassen müße,ihren kindern den vater vorenthalten zu haben,kann ich so nicht recht geben.hätte der richter nach schema f und nicht nach dem "cochemer modell" gehandelt,wäre genau dieses eingetreten.

Aber die gesamte thematik ist schwierig und wie meiner meinung nach auch die frage der der gemeinsamen sorge nicht als standardregelung zu hand haben,sondern bedarf leider oftmals einer wirklichen fallentscheidung.beim großteil steht einer gemeinsamen sorge UND umgang nichts im wege,außer der eltern selber,aber es gibt auch die anderen "fälle",egal ob es um vater oder mutter geht,bei denen die kinder leben oder die um GSR und/oder umgang kämpfen.


Lg thomas
Was keiner wagt,das sollt ihr wagen,Was keiner sagt,das sagt heraus
Was keiner denkt,das wagt zudenken,Was keiner anfängt,das führt aus
Wenn keiner ja sagt,sollt Ihrs sagen,Wenn keiner nein sagt,dann sagt doch nein
Wenn alle zweifeln,dann wagt zu glauben,Wenn alle mittun,dann steht allein
Wo alle loben,habt Bedenken,Wo alle spotten,spottet nicht
Wo alle geizen,da wagt zu schenken,Wo alles dunkel ist,da macht Licht!!!


Lothar Zenetti

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Comfort (16.10.2012)

Moni42

Senior Mitglied

Beiträge: 2 730

Danksagungen: 2166

3

Dienstag, 16. Oktober 2012, 14:18

Über den Link oben und einen weiteren Klick kann man aktuell den Beitrag nachträglich ansehen!

Moni42

Senior Mitglied

Beiträge: 2 730

Danksagungen: 2166

4

Dienstag, 16. Oktober 2012, 16:52

Mir stehen die Tränen in den Augen.............sprachlos.........und stumm......... :cursing: .heulw X(


so nun habe ich fertig........

v
Viele wahren Sätze enthält der Beitrag, stellt auch die Situation der Kinder gut dar.

Und das Chochemer Modell scheint eine gute Möglichkeit zu sein, entartete Eltern zur Besinnung zu bringen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Moni42« (16. Oktober 2012, 18:56)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Comfort (16.10.2012)

Comfort

Senior Mitglied

Beiträge: 334

Danksagungen: 397

Wohnort: Bad Rothenfelde

5

Dienstag, 16. Oktober 2012, 21:48

Inzwischen ist die Reportage in der ARD Mediathek zu finden:

http://www.ardmediathek.de/das-erste/rep…mentId=12123936
"Jedes Kind hat von Geburt an ein unveräußerliches Recht auf die gelebte Beziehung zu beiden Eltern. Diese Eltern-Kind-Beziehung dauert ein Leben lang und endet nicht mit der Trennung der Eltern"
OLG MĂĽnchen

Interessenverband Unterhalt und Familienrecht e.V. (ISUV)

Moni42

Senior Mitglied

Beiträge: 2 730

Danksagungen: 2166

6

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 09:48

Warum wird solch ein Beitrag zu so später Stunde gesendet???

Es ist so viel Wahres enthalten.........

Kinder können nicht unbeeinflusst von Liebe in Hass umschlagen.

Kein Kind schickt Geschenke unbeeinflusst ungeöffnet zurück.

Kein Kind will entscheiden, wo es die Ferien, Weihnachten, Geburtsttage ect. verbringt.

Oder entscheiden wo es lebt.

Kein Kind möchte das die Eltern an ihm rumzerren.

Manche Kinder entwickeln eine Spaltung und manifestieren diese auch.............

aber irgendwann:

Erwachsene Kinder machen ihren entziehenden Eltern VorwĂĽrfe und nicht selten brechen sie diese alte Beziehung ab.

Die einzigen, die daran verdienen sind die Anwälte, die auch noch dem ganzen richtg Zunder geben.

Familienanwälte sollten geschulte Mediatoren sein und zur Mediation verpflichtet werden.