Freitag, 23. August 2019, 21:50 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

Gruppen

Gruppen und soziale Netzwerke nach Regionen und Themen
Regionale Gruppen

Chat f├╝r Alleinerziehende

Wer macht was?

feels
06.05.2019
um 11:18 Uhr
Zu paar Usern habe ich ja noch etwas Kontakt, aber die Aktivit├Ąten im Forum vor 10 Jahren sind leider mit heute nicht vergleichbar. Eigentlich sehr schade :(
 
Was machen Andere?

Kontrollzentrum
Neue Benutzer

Sagittarius (Heute, 11:25)

aaronsdental (19. August 2019, 09:58)

Viktoria85 (15. August 2019, 07:16)

Elfin (14. August 2019, 23:38)

Curuladre (14. August 2019, 20:17)

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Umfrage

Keine Umfrage vorhanden.

Neu in der Galerie
von Karina86

Gast

unregistriert

1

Mittwoch, 8. Februar 2006, 07:36

SOzialhilfe, Wohngeld, Unterhalt?

Hallo, mein Ehemann hat sich frisch von mir getrennt, wir haben einen kleinen SOhn und ich bekomme in knapp 8 Wochen mein zweites Kind von ihm. Ich will mir jetzt schnell eine neue Wohnung suchen und wei├č ├╝berhaupt nicht was ich alles f├╝r Antr├Ąge stellen muss, da ich nur Kindergeld habe. Meine Schwiegereltern w├╝rden mir erstmal Geld leihen damit ich den Start f├╝r eine kleine Wohnung hinbekomme. Mein Mann verdient netto knapp 1200 Euro. Ich hoffe Ihr k├Ânnt mir helfen. Sch├Ân w├Ąre auch wenn ich w├╝├čte wo ich das beantragen muss.

frank

Projektinitiator

Beitr├Ąge: 837

Danksagungen: 216

Wohnort: Herborn

Beruf: Medizinp├Ądagoge

2

Mittwoch, 8. Februar 2006, 08:43

RE: SOzialhilfe, Wohngeld, Unterhalt?

Hallo,

es h├Ârt sich so an, als ob du Anspruch auf staatliche Transferleistungen hast, die Du auch umgehend beantragen solltest. Ich wei├č nicht, ob Du vorher gearbeitet hast und bis wann, aber vermutlich hast Du Anspruch auf ALG II. Das kannst Du bei der ARGE beantragen. Du erh├Ąltst einen Grundbedarf von 345 Euro (West) bzw. 331 Euro (Ost). F├╝r deinen Sohn erh├Ąltst Du Sozialgeld in H├Âhe von 207 Euro West (199 Euro Ost). Ausserdem hast Du Anspruch auf einen Mehrbedarf f├╝r Alleinerziehende. (pro Kind unter 16 Jahre 12 %, bei 2 Kinden unter 16 Jahren oder 1 Kind unter 7 Jahren 36% der Regelleistung). Ein Mehrbedarf f├╝r Schwangere wird ab Beginn des 1. Tages der 13. Schwangerschaftswoche gezahlt und endet mit dem Tag der Entbindung.
F├╝r eine angemessene Wohnung erh├Ąltst Du ebenfalls Geld, ausserdem f├╝r Heizkosten. Das Geld wird mit dem ALG II ausgezahlt. Zus├Ątzlich hast Du Anspruch auf:
Erstausstattung f├╝r die Wohnung einschl. Haushaltsger├Ąte
Erstausstattung f├╝r Bekleidung
Bekleidung bei Schwangerschaft und Geburt
Ab der Geburt hast Du Anspruch auf Kindesunterhalt. Du kannst beim Jugendamt eine sogenannte Beistandschaft beantragen (jederzeit aufk├╝ndbar). Das Jugendamt wird Dich dann bei der Geltendmachung der Unterhaltsanspr├╝che unterst├╝tzen. Du selbst hast gegen├╝ber dem Kindesvater einen Anspruch auf Betreuungsunterhalt bis mindestens zum 3. Lebensjahr des noch ungeborenen Kindes.
Dass Du Kindergeld erh├Ąltst d├╝rftst Du ja von Deinem ersten Sohn her wissen, f├╝r das 2. Kind kannst Du ab dem Tag der Entbindung Kindergeld bei der Familienkasse des Arbeitsamtes beantragen.
Ab der Geburt steht Dir auch Erziehungsgeld zu. Du kannst zwischen 2 j├Ąhrigem Bezug (300 Euro) oder einj├Ąhrigem Bezug w├Ąhlen (450 Euro, Budget Regelung). Eventuelle Kindergartenbeitr├Ąge f├╝r Deinen Sohn k├Ânnen vom Jugendamt ├╝bernommen werden.
Jetzt habe ich eine ganze Menge an m├Âglichen Leistungen aufgez├Ąhlt, abschliessend noch mal der Hinweis, wann Du was erh├Ąltst und was wo angerechnet wird. Alle Unterhaltszahlungen sowie Kindergeld werden Dir beispielsweise beim eventuellen Bezug von ALG II angerechnet (also abgezogen). Das Erziehungsgeld wird <b>nicht</b> auf das ALG II angerechnet, das hast Du in jedem Fall zus├Ątzlich.
Ich w├╝nsche Dir alles Gute

Frank[addsig]

Gast

unregistriert

3

Mittwoch, 8. Februar 2006, 09:13

RE: SOzialhilfe, Wohngeld, Unterhalt?

Hallo Frank

sei nicht so voreilig mit Anspruch auf Erstausstattung der Wohnung.

Es ist nicht ihre erste Wohnung, also auch keine Erstausstattung.

Da wird das Amt eher gar nichts geben!!!

Zudem w├╝rde man sie eh erst darauf verweisen, das der bisherige Hausstand geteilt werden m├╝sse, und sie wegen der Kinder Waschmaschiene etc. bek├Ąme.

Also das ist ├Ąu├čerst unwahrscheinlich, das sie f├╝r die Wohnungsausstattung etwas erh├Ąlt.

Gru├č

Aninjha

frank

Projektinitiator

Beitr├Ąge: 837

Danksagungen: 216

Wohnort: Herborn

Beruf: Medizinp├Ądagoge

4

Mittwoch, 8. Februar 2006, 09:38

RE: SOzialhilfe, Wohngeld, Unterhalt?

Hallo Aninjha,

es ist richtig, ich habe wohl auch das Wort "Ehemann" ├╝berlesen. Der Anspruch auf eventuelle Leistungen bleibt aber eventuell dennoch, weil sich nicht der gesamte Hausrat teilen l├Ąsst. Der oben genannte Betreuungsunterhalt wird in diesem Fall ersetzt duch Trennungs- und sp├Ąter Nachscheidungsunterhalt. Wenn kein Bedarf f├╝r eine Erstausstattung in einem Bereich besteht wird nat├╝rlich auch keine einmalige Leistung erbracht werden k├Ânnen, aber die Situation "Trennung/Scheidung" ist geradezu typisch f├╝r die Notwendigkeit einer Erstausstattung.

Gr├╝├če

Frank[addsig]

Gast

unregistriert

5

Mittwoch, 8. Februar 2006, 09:48

RE: SOzialhilfe, Wohngeld, Unterhalt?

Hallo Frank,

und trotzdem weigern sich Ämter, einmalige finanzielle Leistungen zu geben.
Da es per Gesetz hei├čt: Erstausstattung der Wohnung, wird dieses damit dfiniert, das man das erste mal einen Hausstand gr├╝ndet.

Also das liegt da schon ein bisschen am Sachbearbeiter.

Aber der Gast hier bekommt ja noch Unterst├╝tzung von den Schwiegereltern, denke, dann wird es schon laufen f├╝r sie.

Gru├č

Aninjha

Gast

unregistriert

6

Montag, 13. Februar 2006, 00:03

RE: SOzialhilfe, Wohngeld, Unterhalt?

Ich habe am Dienstag einen termin bei der Arge meine Frage wei├č jemand wielange es in etwa dauert bis der ALGII Antrag durch ist und Leistungen erbracht werden?

Gast

unregistriert

7

Montag, 13. Februar 2006, 07:51

RE: SOzialhilfe, Wohngeld, Unterhalt?

Hallo Gast,

also bei mir hat es ab Antragstellung (mit Vorlage aller ben├Âtigten Unterlagen) bis zur ersten Zahlung 4 Tage gedauert.

Die Arge wird nachhaken, ob Dein Noch Mann Dir auch Unterhalt zahlen kann(was bei 1200 netto aber nicht m├Âglich).

Gut w├Ąre es, wenn Du bei Antragstellung Verdienstbescheinigungen Deines Noch mitbringen k├Ânntest.
So ist es wahrscheinlich, das auch der Aspekt von denen sofort so akzeptiert wird.

Bei mir war es jedenfalls der Fall.

F├╝r die Kinder will die Arge in der Regel, das der KU tituliert ist, das kann Dein Noch kostenlos beim JA machen lassen, da die Berechnung des KU bei seinem Verdienst ja auch nicht so schwer ist.

Tipp: Bevor Du zu dem Termin gehst, hole Dir kurz die Formulare ab (heute), dann kannst Du Morgen sofort alle notwendigen Unterlagen mit einreichen, was nat├╝rlich alles schneller macht.

Gru├č

Aninjha[addsig]

Gast

unregistriert

8

Montag, 13. Februar 2006, 08:07

RE: SOzialhilfe, Wohngeld, Unterhalt?

Danke f├╝r die Antwort ich hab den ALGII Antrag fast ausgef├╝llt aber was muss ich noch alles mit hinnehmen? Lg Nicky

Gast

unregistriert

9

Montag, 13. Februar 2006, 08:15

RE: SOzialhilfe, Wohngeld, Unterhalt?

Hallo Frank ich hab ein paar Fragen zum Thema ALGII, Wohngeld und Antr├Ągen und wollte fragen ob Sie mir dabei helfen k├Ânnten? Lieben Gru├č nicky

Gast

unregistriert

10

Montag, 13. Februar 2006, 08:19

RE: SOzialhilfe, Wohngeld, Unterhalt?

Hallo Nicky,

das steht eigentlich auf den Zetteln dabei.
Das ist eine Menge, was die ben├Âtigen.

Mietvertrag(erstmal den der jetzigen Wohnung), s├Ąmtliche Unterlagen Deiner Versicherungen,
evtl. bereits Adresse eines Anwaltes oh je, ich wei├č nicht mehr, was das alles so war.

Eigentlich gibt es daf├╝r einen extra Zettel, wo alles drauf steht.

vielleicht f├Ąllt dem einen oder anderen ja ein, was noch ben├Âtigt wird.

[addsig]