Freitag, 23. Februar 2018, 09:32 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

Gruppen

Gruppen und soziale Netzwerke nach Regionen und Themen
Regionale Gruppen

Chat fĂĽr Alleinerziehende

Wer macht was?

Chase
21.01.2018
um 23:16 Uhr
und
 
Was machen Andere?

Kontrollzentrum
Neue Benutzer

Gelixy (21. Februar 2018, 16:05)

cindbaby4u (20. Februar 2018, 16:45)

Tarames (18. Februar 2018, 20:20)

DreamTeamAC (17. Februar 2018, 23:25)

JeriRyan (9. Februar 2018, 16:40)

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Umfrage

Keine Umfrage vorhanden.

Neu in der Galerie

Basti_und_Lisa

Anfänger

Beiträge: 1

Wohnort: LĂĽneburg

1

Sonntag, 6. August 2017, 14:10

Erstmal ein erfrischendes Moin!

Ich bin Basti 34 Jahre und meine Tochter ist Lisa (fast 3 Jahre),

Ob ich ziemlich bald Alleinerziehend bin? .... ich befĂĽrchte schon :S
Meine Frau ist auf einer Suchtmittel Station wegen Schlaftablettenentzug... depressionen etc..
Seit 8 Wochen mache ich jetzt alles alleine hier, jetzt könnte man denken; ok das machen viele hier.
Für mich ist diese Situation neu, meine Lütte sollte 1 Jahr in einen Heilpädagogischen Kindergarten gehen, es war alles geplant,.. ( ich arbeite Vollzeit als Alleinverdiener )
Aber mit den Betreuungszeiten war ja leider vieles so gedacht, dass meine Frau ( ja ist sie, noch)
diese zeiten abdeckt,... sie ist Rentnerin wegen einer Halbseitenlähmung...

Jetzt habe ich in 4 Tagen, weil plötzlich klar wurde das sie nicht zurückkommt, ALLES umgekrämpelt,..
einen i-Platz besorgt, Arbeitszeiten verschoben, Verwandte Organisiert und und und

Ich habe also die Betreuung sichergestellt! ( Ich weiß, ich bin Handwerker und arbeite manches ziemlich Handwerkermäßig ab )

Zudem habe ich es "fast" geschafft, das unsere LĂĽtte kaum etwas davon mitbekommen hat.

Leider fĂĽhle ich mich trotzdem echt beschissen ;(
Ich mache und Tue und baue um unsere Lütte einen Rahmen für einen ruhigen und sinnvollen, strukturierten Start in ihr kleines Leben, aber ich bin traurig, enttäuscht, wütend und gleichzeitig habe ich immermal das gefühl der Ohnmacht .

Ich kenne nicht viele Menschen mit denen ich reden könnte (ausser Eltern und Schwiegereltern), viele wollten mit meiner Frau nichts zu tun haben (nicht jeder kann mit einer Behinderung umgehen)
Ich bin bestimmt auch nicht immer einfach, aber ich gebe mir MĂĽhe, jeden Tag, den ganzen Tag,...

Puh, so als "erfrischendes Moin" hoffe ich das es ein kleiner Einblick war,

Wir sind Basti und Lisa

Ă„hnliche Themen