Montag, 27. Mai 2019, 09:21 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

Gruppen

Gruppen und soziale Netzwerke nach Regionen und Themen
Regionale Gruppen

Chat für Alleinerziehende

Wer macht was?

feels
06.05.2019
um 11:18 Uhr
Zu paar Usern habe ich ja noch etwas Kontakt, aber die Aktivitäten im Forum vor 10 Jahren sind leider mit heute nicht vergleichbar. Eigentlich sehr schade :(
 
Was machen Andere?

Kontrollzentrum
Neue Benutzer

Daniel45 (Gestern, 18:49)

DaddysBest (24. Mai 2019, 20:10)

nanakesewaa29 (23. Mai 2019, 11:57)

Jule9652019 (12. Mai 2019, 21:07)

Butterblume85 (9. Mai 2019, 11:13)

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Umfrage

Keine Umfrage vorhanden.

Neu in der Galerie

Hank

Anfänger

Beiträge: 7

Danksagungen: 35

1

Freitag, 26. August 2011, 21:15

Neuer Lebensplan

Hallo Liebes Forum
Ich suche zur mehrer Fragen die passenen Lösungen :P
Also erstmal zur meine Lage
Ich bin 21 Jahre Alt mache eine Ausbildung und bin im frühjahr nächsten Jahres fertig.
Werde voraussichtlich übernommen.
Am Montag teilte mir zu deisem Zeitpunkt meine noch Freundin mit per SMS das sie schwanger ist...
Ich spielte schon seit einer Zeit schluss zu machen weil sie einfach sich nicht verändert.
Nun habe ich natürlich viel über die Sache nachgedacht und ihr halt gesagt das ich das Kind nicht möchte und nicht dafür bereit bin.
Leider möchte sie das Kind. es wird vorrausichtlich nächsten Jahr im April kommen.
Zu ihr.
Sie ist 21 hat einen Hauptschulabschluss und Arbeitet nur als Medi Job und verident 400-500 Euro netto.
Dies wird sich auch nicht ändern.
Ich habe ihr öfters gesagt das es echt schlimm ist mit dem wenigen Geld das alles zu versuchen aber ihre antwort ist immer nur es wird schon ihrgendwie...
Macht mich natürlich traurieg aber was soll ich tun.
Ich habe von meiner Firma das angebot bekommen nach meiner Übernahme 2 Jahre dort zu arbeiten und abends Fach Abi nachzuholen und dort als dualer student anzufangen.
Nun sind natürlich die Fragen.
Wie ist das mit dem Geld mir ist klar das ich für das Kind zahlen muss. Aber wie ist das in dem Zeitraum wo ich Student bn ich kriege ein kleines gehalt von der Frima liegt aber deutlich unter dem Selbstbehalt. Holen sie sich den das Geld von wo anders oder muss ich das rückwirkend Zahlen?
Und wie ist das muss ich für Die Mutter etwas zahlen...?
Mit freundlichen Grüßen Hank

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 13 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Vicy (29.08.2011)

RobertK

Anfänger

Beiträge: 3

Danksagungen: 23

Wohnort: südl. Ruhrgebiet

2

Freitag, 26. August 2011, 21:27

Die Zahlung von Kindesunterhalt setzt eine Leistungsfähigkeit gem. § 1603 BGB voraus. Außerdem hast Du einen Selbstbehalt solange du arbeiten gehst in Höhe von derzeit 950 Euro. Ansonsten sind es nur 770 Euro. D. H. alles was Du über 950 Euro plus Werbungskosten (z. b. Fahrtkosten zur Arbeit) verdienst, steht dem Kind zu (Nicht deiner EX!). Diese Mangelfallberechnung greift solange, bis Du den Tabellenunterhalt der Düsseldorfer Tabelle bedienen kannst. Aber VORSICHT. Gerichtlich können sie dich, unter Umständen dazu auffordern, deine Einkünfte zu verbessern. Aber solange du in der Regelstudienzeit bist, wird das wohl nicht geschehen. Ansonsten bist du zu einer erhöhten Erwerbsobliegenheit verpflichtet, sofern dieses gerichtlich festgestellt wird. Dann kann das sogar passieren, dass dir fiktive Einkünfte, die du haben könntest, angerechnet werden. Aber das ist nicht der Regelfall.
Kümmere Dich aber auf alle Fälle um DEIN Kind. Es braucht einen Vater!
Egal wie es ausgeht!

Es haben sich bereits 12 Gäste bedankt.

pimboli

Administrator

Beiträge: 2 607

Danksagungen: 2221

Wohnort: Münsterland

Beruf: It-Systemkauffrau

3

Freitag, 26. August 2011, 21:42

... nun ja ... Deinen Lebensplan hattest Du Dir wohl erstmal ohne Kind vorgestellt ... aber ... ist nun mal passiert ... und so wie Du über Deine Lebensplanung schreibst ... bist Du wohl auch vernünftig genug ... um Dich im Laufe der Schwangerschaft an den Gedanken ein Kind zu haben zu gewöhnen und Deine *Noch*Freundin in dieser Zeit zu *begleiten* ... dazu müsst ihr kein Paar sein ... wenns nicht mehr geht ... bedenklich finde ich, Deine ... für mein Empfinden ... etwas herablassende Bemerkung über ihre Schulbildung und ihren Job ... immerhin habt ihr ja eine Beziehung *gehabt* ... da hats Dich anscheinend nicht gestört ... vielleicht kommts jedoch schlimmer rüber, als Du es meintest ;) ... sie hat sich für euer Kind entschieden ... was für Dich ja nicht nur Umgangsrecht- und Pflicht bedeutet ... sondern auch die Möglichkeit der finanziellen Unterstützung ... wenn Du nicht zahlen kannst ... was bei Dir aufgrund Deiner weiteren Ausbildung wohl nicht möglich sein wird ... dann erhält die Kindesmutter Unterhaltsvorschuss ... erkundige Dich da einfach mal beim Jugendamt ... normalerweise musst Du diesen in der Ausbildungszeit nicht zurück zahlen ... bei Weiterbildung ??? ... für den Betreuungsunterhalt hast Du einen Selbstbehalt von 1050 Euro ... alles darüber geht an die Mutter ... ich wünsche euch, dass ihr Interesse eures ungeborenen Kindes alles vorher geregelt bekommt ... und eine gemeinsame Basis findet ...
... irgendwie ... irgendwann ... irgendwo ... ;)

... nur 50% der Eltern sind Mütter ... :rolleyes:

Es haben sich bereits 12 Gäste bedankt.

RobertK

Anfänger

Beiträge: 3

Danksagungen: 23

Wohnort: südl. Ruhrgebiet

4

Freitag, 26. August 2011, 21:51

für den Betreuungsunterhalt hast Du einen Selbstbehalt von 1050 Euro ... alles darüber geht an die Mutter
Aber erstmal wird der KU geleistet, bevor der Betreuungsunterhalt greift. Erst wenn nach Abzug des KU noch 1050 Euro übrig bleiben, dann wird der BET befriedigt (blödes Wort in dem Fall).

Es haben sich bereits 11 Gäste bedankt.

pimboli

Administrator

Beiträge: 2 607

Danksagungen: 2221

Wohnort: Münsterland

Beruf: It-Systemkauffrau

5

Freitag, 26. August 2011, 21:55

Zitat

Aber erstmal wird der KU geleistet
... hat keiner etwas anderes behauptet :rolleyes: ... frage des TS war:

Zitat

Und wie ist das muss ich für Die Mutter etwas zahlen...?
... irgendwie ... irgendwann ... irgendwo ... ;)

... nur 50% der Eltern sind Mütter ... :rolleyes:

Es haben sich bereits 13 Gäste bedankt.

Beiträge: 456

Danksagungen: 610

Wohnort: Kreis Altenkirchen

Beruf: Verwaltungsangestellte

6

Freitag, 26. August 2011, 22:16

Der Betreuungsunterhalt für die Mutter wird doch wahrscheinlcih eh nicht hcoh sein. Die bekommt ja max. das was sie durchs Elterngeld weniger hat gegenüber ihrem vorherigen Einkommen und das ist bei dem niedrigen einkommen ja eher wenig.

Es haben sich bereits 13 Gäste bedankt.

Hank

Anfänger

Beiträge: 7

Danksagungen: 35

7

Freitag, 26. August 2011, 22:49

So das sind ja schon viele Antwort schon mal ein Großes Dankschön!
So erstmal zu RobertK
Den selbstbehalt von 950 versteh ich ja aber was ist mit anstonsten 770 euro gemeint?
Also mal zu meinen Einkümpften werde die 2 Jahre wo ich abi mache ca 1500 € Netto verdienen also werde ich ja wohl locker die das Kindesunterhalt von ca 250 Euro zahlen können. und noch ca 1250 euro für meinen Lebensstandart zur verfügung haben. aber wie ist das nun mit dem Mutter Unterhalt wie lange muss ich den genau zahlen und wie hoch wird er ca sein?
Weil ganz erlich ich brauche auch ein bisschen was zu leben un von 950 euro ist es kaum möglich... :(
Außerdem werde ich mich um das Kind Kümmern aber ungern um die Mutter und ungern um ihre Finanziellen Probleme... Weil ich dem glauben bin das sie mit Absicht die Pille nciht genommen hat weil durch schmerzmittel wird die wirkung doch nicht einfach verschwinden ... und ausserdem sagte sie mir ncihts von dem mittel...
Zu pimboli
Diesen Lebensplan habe ich mir gerade über die Woche ausgearbeitet :P Muss ja sehen wie es weiter geht und ich hoffe uach das ich vlt. die möglichkeit habe das Kind zu kriegen.
Und zur Ihrer Bildung klar hat es mich gestört weil man sich kaum eine zukunft so vorstellen kann ich dachte sie ändert sich aber sie hat sich anscheid ziemlich an dieses 3 stunden am tag arbeiten gewöhnt obwohl ich ihr jede unterstüzung angeboten habe...das ist auch der grund warum ich schluss machen wollten weil man so keien familie oder überhaupt eine zukunft sich heut zutage vorstellen kann...
Was genau ist mit Betreungsunterhalt gemeint?
Und bitte schreibt niht immer 950 euro und alles weitere geht weg da kan ich ja gleich harz4 nehmen und mir geht es besser ist schon ziemlich traurieg wen das kind in so einer abzocke hineingebohren wird...
Aber ich versuche halt das beste draus zu machen dewegen ja auch das duale studium damit man dem kind nachher auch was bieten kann...
Und muss ich die ganzen 18 Jahre die Mutter bezahlen ich habe etwas gelesen von max 3 Jahren...
Mit freundlichen Grüßen Hank

Es haben sich bereits 10 Gäste bedankt.

pimboli

Administrator

Beiträge: 2 607

Danksagungen: 2221

Wohnort: Münsterland

Beruf: It-Systemkauffrau

8

Freitag, 26. August 2011, 23:06

... 770 Euro Selbstbehalt gilt nur für Nichterwerbstätige ... interessiert Dich also nicht ;) ... von den 1500 Euro werden noch berufsbedingte Aufwendungen abgezogen ... und von dem Einkommen kannst Du den Mindestunterhalt ... 225,- Euro ... zahlen ... Unterhalt für die Mutter ist in der Regel 3 Jahre ... kann aber bei Notwendigkeit auch verlängert notwendig sein ... z.b. bei Krankheit ... 1250 wirst Du nicht zur Verfügung haben, denn da greift der Selbstbehalt für die Mutter noch ... je nachdem was Du momentan verdienst, kannst Du eventuell auch zu den Kosten der Erstausstattung herangezogen werden ... wieso Abzocke??? ... Du verdienst doch eh noch nicht genug ... und dies sind die üblichen Rechenwege und Bedingungen ... egal unter welchen Bedingungen ein Kind geboren wird :rolleyes: ...
... irgendwie ... irgendwann ... irgendwo ... ;)

... nur 50% der Eltern sind Mütter ... :rolleyes:

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Hank

Anfänger

Beiträge: 7

Danksagungen: 35

9

Freitag, 26. August 2011, 23:38

An pimboli
Wen ich ein duales studium mache bin ichdoch ein nicht erwerbstätiger weil ich als student eingetragen bin.
Oder?
Abzocke rede ich von weil ich kein Kind wolte und sie das ohne einverständis beschlossen hat...
Und ich dafür bezahlen muss also ist das doch eine Abzocke auch wen es sich hart anhört ...
Und mit wieviel kann ich den ausgehen muss ich mein Lebensunterhalt fianzieren?
Mit freundlichen Grüßen Hank

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

leonies_mum

unregistriert

10

Samstag, 27. August 2011, 22:09

Moin,
gut das mit dem unterhalt haben dir ja genug leute erklärt, will ich auch keine weitere worte zukommen lassen , aber. Lasse dich auf nichts weiter ein als auf den unterhalt den du zu zahlen hast. Mehrbedarf und Sonderbedarf sind rechtlich gesonderte sachen die nur für spezielle dinge zutreffen und nicht für Baby erstausstattung, nur mal so am rande fals sie damit kommen sollte.

lg

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.